Sicherheitsgewinn

Sportec-Bremse – Sichere Standfestigkeit

Sportec hat die Bremse des neuen VW Golf VIII R optimiert. Dank spezifischer Änderungen werden dessen Energievernichter standfester und glänzen mit kürzeren Bremswegen. Obendrein sind sie DTC-geprüft.

Veröffentlicht am 18.02.2022

Sportec verhilft der Bremse des VW Golf VIII R zu mehr Standfestigkeit. Mit den werkseitigen Energievernichtern und den Faustsätteln an der Vorderachse ist das Golf-Topmodell nur bedingt für sportliches Fahren ausgelegt. So läuft bei wesentlicher Reibung der Belag der Radaussenseite nach dem Lösen der Bremse nicht sofort ganz frei, was zu unterschiedlich starker Abnutzung der Beläge führt. 

Extreme Unterschiede

Nach diversen Test- und Anbauversuchen verpassen die Mannen aus Höri/ZH der Bremse einen 4-Kolben-Festsattel, der mit nur leichten Anpassungen auf den bestehenden Radträger passt. Diese Kombination in Verbindung mit dem Sportec-Reibring ist rennstreckenerprobt. So ausgerüstet erfahren nicht nur die Bremsleistung und die Standfestigkeit eine wesentliche Steigerung. Bei den Tests und im Vergleich zur Serienbremse stand der mit der neuen Bremse ausgerüstete VW Golf R und runtergebremst von 100 auf 0 km/h nach 33,4 (kalt) beziehungsweise nach 32,8 Metern (warm). Die Serienbremse brauchte, unter gleichen Bedingungen gemessen, 36,7 beziehungsweise 36,0 Meter. Eine Differenz von 3,7 Metern bei kalten und 3,2 Meter mit warmen Bremsen. Eine Distanz, die über die Höhe des Blechschadens entscheidend sein kann. Zahlen, die vor allem bei Notbremsungen nachdenklich machen – erst recht, wenn Fussgänger oder Radfahrer im Spiel sind.

Doch nicht nur von der Standfestigkeit profitiert die neue Golf-R-Bremse. Dank des modifizierten Bremssattels erhöht sich die Auswahl an möglichen Bremsbelägen deutlich. Die Verwendung spart überdies insgesamt 12,6 Kilogramm an ungefederter Masse ein. Und das ist schon extrem, bedenkt man, dass sich ein Kilogramm wie sieben Kilogramm gefederte Masse auf das Fahrverhalten auswirkt.

DTC-geprüft

So gesehen ist die von Sportec entwickelte Bremse ein echter Sicherheitsgewinn – im normalen Strassenverkehr und auf der Rennstrecke. Der Schweizer Tuner bietet für jeden Einsatzzweck die optimalste Belagszusammensetzung an. Und damit alles mit rechten Dingen zugeht, ist die komplette Bremsanlage DTC-geprüft und wird mit entsprechendem Gutachten ausgeliefert.

Text: Jörg Petersen
Fotos: Sportec

<< Zurück zur Übersicht

Das könnte Sie auch interessieren:



ai-Abonnenten haben unbeschränkten Zugriff auf alle unsere digitalen Inhalte. Bitte melden Sie sich mit Ihrem Account an. Wenn Sie noch keinen Account haben, können Sie ihn HIER kostenlos erstellen. Ihre persönliche Kunden- und Abonummer finden Sie auf der Aborechnung und auf der Folie, mit der die ai verpackt zu Ihnen kommt.